So einfach ist es, eine eigene Webseite zu erstellen

So-einfach-ist-es-eine-eigene-Webseite-zu-erstellen

Das digitale Zeitalter hat schon längst begonnen und wer heute auf sich aufmerksam machen möchte, muss im Internet präsent sein. Einen Weg bieten die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Instagram, ein anderer Weg ist die eigene, persönliche Webseite. Für viele klingt es immer noch schwer, eine eigene Webseite zu erstellen. Dabei gibt es eine Reihe von sehr guten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die es sogar Anfängern einfach machen, sich mit einer persönlichen Seite zu präsentieren.

Für alles, was wichtig ist

Warum eine eigene Webseite erstellen? Weil man vielleicht etwas verkaufen will oder ein junges Unternehmen ist, was noch nach den richtigen Kunden sucht. Auf der eigenen Webseite ist es möglich, seine Gedanken mit vielen anderen Menschen zu teilen. Wer ein tolles Buch geschrieben hat, aber keinen Verleger findet, kann es auf der eigenen Webseite veröffentlichen und mit etwas Glück auf diesem Weg viele begeisterte Leser finden. Ob Kochrezepte oder Omas Einkochtipps, philosophische Gedanken oder gute Witze – es gibt viele Gründe, eine ganz persönliche Seite im Internet zu präsentieren. Wer es versuchen will, sollte sich eine WordPress Website erstellen, so schwer ist es nicht, selbst wer wenig vom Internet und seinen Funktionen versteht, wird sich in WordPress schnell zurechtfinden.

Was spricht für WordPress?

WordPress ist ein sogenanntes Content-Management-System, kurz CMS, was sich weltweit sehr großer Beliebtheit erfreut. Dies lässt sich auch an den Zahlen erkennen, denn knapp 40 Prozent aller Seiten im weltweiten Netz laufen mit WordPress. Die neuste WordPress Version wurde bislang mehr als 60 Millionen Mal heruntergeladen und jeden Monat gibt es die gigantische Zahl von 43 Millionen neuer Beiträge, die über diese Plattform veröffentlicht werden. Mit WordPress lassen sich alle möglichen Arten von Webseiten schnell und unkompliziert erstellen. Dies gilt vor allem, wenn es um den eigenen Blog in Verbindung mit der persönlichen Webseite geht.

Noch mehr Vorteile

Zu glauben, dass jeder, der seine Webseite einrichten möchte, Ahnung vom Programmieren haben muss, ist ein Irrtum. WordPress beweist, dass selbst Anfänger sehr schnell mit der benutzerfreundlichen Oberfläche zurechtkommen. Das Gleiche gilt für das Backend, in dem sich ohne Probleme navigieren lässt. WordPress bietet seinen Anwendern zudem ein Webdesign, was sich den jeweiligen Inhalten der Seite stets flexibel anpasst. Dazu kommt, dass sich die Seiten der sozialen Netzwerke gut integrieren lassen und das Ganze auch noch kostenlos ist. WordPress ist für die Suchmaschinenoptimierung optimal geeignet. Wer jedoch beim Erstellen einer Webseite Hilfe braucht, wird in der großen Community immer jemanden finden, der erreichbar ist und schnell weiterhelfen kann. Damit bietet WordPress für alle die besten Voraussetzungen einer „Do-it-yourself“ Lösung in Sachen Webseite.

Fazit

WordPress ist eine Art Werkzeug für Menschen, die etwas mitzuteilen haben und dazu das weltweite Netz nutzen möchten. Mit WordPress können Unternehmen, ganz gleich welcher Größe, ihre eigenen Webseiten erstellen. Wer möchte, erfüllt sich mit WordPress den Traum von einem eigenen Blog und wer etwas Tolles zu verkaufen oder zu erzählen hat, kann es auf seiner persönlichen Webseite, die mit WordPress schnell erstellt werden kann. Attraktiv ist das Ganze umso mehr, da es nicht mit Kosten verbunden ist.

Bild: @ depositphotos.com / serezniy

Ulrike Dietz
/ Interessantes

Kommentar

Komentare geschlosssen.